Kategorie: Tipps + Tools

Entrümpeln räumt die Seele auf: So starten Sie mit neuer Energie ins Frühjahr

Der Frühling ist eine Zeit der Erneuerung: Draußen beginnen die Bäume und Blumen zu blühen und auch wir fühlen uns wieder frischer, wenn die Tage länger und wärmer werden. Traditionell ist der Frühling auch die Jahreszeit des Großreinemachens – Stichwort „Frühjahrsputz“. Viele von uns spüren den Impuls, gründlich auszumisten, zu entrümpeln und Ordnung zu schaffen. Sollten auch Sie diesen Impuls in sich spüren, dann sollten Sie ihm nachgeben. Denn gründliches Entrümpeln beseitigt nicht nur das Chaos in den eigenen vier Wänden und schafft neuen Platz, sondern sorgt auch dafür, dass wir uns innerlich erneuern und emotionalen Ballast hinter uns lassen. Anders gesagt: Die äußere Ordnung hilft uns dabei, uns auch innerlich zu ordnen.

Sie wünschen sich eine glückliche Ehe? Meditieren Sie!

Die zahlreichen positiven Wirkungen von Meditation haben sich mittlerweile herumgesprochen. Wer regelmäßig meditiert, ist im Alltag gelassener, konzentrierter und kreativer. Außerdem fördert Meditation das Immunsystem und einen gesunden Schlaf. Weniger bekannt – aber wissenschaftlich belegt – ist die Tatsache, dass Meditation auch dabei helfen kann, Beziehungen zu stärken. Warum das so ist, erfahren Sie hier.

Erfolg durch Stille

Wir leben in einer lauten Zeit: Verkehrs- und Maschinenlärm, Fernseher, Radio, Musik, Videos, Gespräche, Telefonate oder Sprachnachrichten sorgen für konstanten Input auf allen Kanälen – dank moderner Technologie sogar rund um die Uhr und überall. Hinzu kommt „digitaler Lärm“ wie Social Media, E-Mails oder Messenger-Dienste. Vieles davon hat Vorteile und bringt neue Möglichkeiten mit sich, aber wie immer macht die Dosis das Gift.

Selbstmitgefühl

Selbstmitgefühl: Sich selbst ein guter Freund sein und Herausforderungen leichter meistern

Uns allen geht es von Zeit zu Zeit schlecht: Im Job oder zu Hause gibt es Probleme, wir sind dauerhaft gestresst, werden unseren eigenen Ansprüchen mal wieder nicht gerecht oder scheitern bei etwas. Häufig reagieren wir in solchen Situationen mit Selbstkritik, was erst einmal nichts besser macht – im Gegenteil. Statt mit Selbstkritik können wir jedoch auch mit Selbstmitgefühl reagieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Meditation für Anfänger

Meditation für Anfänger – mit diesen Tipps gelingt der Einstieg

Immer mehr Menschen interessieren sich für Meditation und deren positive Auswirkungen. Sie gehören auch dazu? Dann haben Sie wahrscheinlich viele Fragen: Wie genau funktioniert Meditation eigentlich? Ist sie schwierig zu erlernen? Muss ich mich dafür irgendwo anmelden oder geht das auch zu Hause? Ist das was für Menschen mit wenig Zeit? Und, nicht ganz unwichtig: Warum sollte ich das machen?

Erfolgreich neue Gewohnheiten etablieren – diese Tipps helfen

Gewohnheiten haben großen Einfluss auf unseren Alltag und unser Leben. Wer zum Beispiel regelmäßig Sport treibt und auf seine Ernährung achtet, fühlt sich wohler und ist leistungsfähiger. Häufig machen wir große Pläne nach dem Motto: „Ab morgen wird alles besser“. Wir nehmen uns dann vor, mehr Sport zu machen, früher aufzustehen, weniger Zeit am Smartphone zu verbringen, täglich zu meditieren oder eine Zeitlang auf Süßigkeiten zu verzichten. Die Liste lässt sich endlos fortsetzen. Jeder weiß aber auch, wie schwer es ist, dauerhaft eine neue, gute Gewohnheit zu etablieren. Meistens ist unsere anfängliche Motivation schnell verpufft. Mit einigen bewährten Tipps kann man seine Erfolgsaussichten jedoch deutlich steigern.

Sofort Entspannung

Enspannung zum Anhören und Mitmachen, 3 Minuten und Sie sind wieder voll da! Plus Newsletter, alles gratis.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung.