Entspannt abheben – 6 Tipps gegen Flugangst

30.06.2016 | BLOG, Tipps + Tools

Sommerzeit ist Urlaubszeit und da steigen viele Menschen gerne in den Flieger, um den Urlaub in fernen Ländern zu verbringen. Doch über den Wolken fühlen sich viele Passagiere unwohl, denn sie leiden unter Flugangst. Die Angst vorm Fliegen trifft Frauen wie Männer. Schweißnasse Hände, Herzrasen, Panikattacken, Schweißausbrüche. Flugangst (Aviophobie) ist keine Krankheit. Oft hat sie psychische Hintergründe. Mitunter liegt dieser Flugangst ein Erlebnis zugrunde, das nicht richtig verarbeitet wurde. Was viele nicht wissen: Flugangst kann man mit einigen einfachen Tricks leicht in den Griff bekommen!

Tipps gegen Flugangst

Der richtige Sitzplatz
Wählen Sie einen Platz am Gang. So vermeiden Sie das physische Gefühl des „Eingesperrtseins“ und Sie müssen sich nicht den schwindelerregenden Ausblick hinter dem Fenster vorstellen.

Relax-Übungen
Nutzen Sie schon die Wartezeit am Flughafen für bewusstes Entspannen, dass Sie auch im Flieger wiederholen. Gerade der Hals-, Nacken und Schulterbereich ist häufig unter Spannung. Tipp 7: Relaxing-Übung. Die folgende Übung ist sehr einfach und hilft effektiv gegen das Gefühl des Unwohlseins: Schultern bis zum Ohr ziehen, 10 Sekunden halten und dabei einatmen. Beim Ausatmen die Schultern wieder entspannen. Nach 5 Wiederholungen, sollten Sie sich  viel entspannter fühlen.

Atemübung – 2 zu 4 Atmung
Tief und langsam ein- und ausatmen und dabei nur auf die Atmung konzentrieren. Zwischen den einzelnen Atemzügen bewusst eine kurze Pause machen und den Atem anhalten. Die 2 zu 4 Atmung funktioniert auch am Flughafen. Der Atem lenkt unsere Aufmerksamkeit nach innen. Dafür einen aufrechten Sitz einnehmen und zwei Zählzeiten durch die Nase einatmen und vier Zählzeiten durch die Nase ausatmen. Alternativ können Sie sich beim Einatmen sagen „Ich bin“ und beim Ausatmen „Ruhe“. Atmen Sie mindestens 3-4 Minuten in diesem Rhythmus.

Ablenkung
Reden Sie mit Ihrem Sitznachbarn, vertiefen Sie sich in ein gutes Buch  oder nutzen Sie das On-Board-Entertainment. Das dürfen gerne lustige Themen sein, denn gerade wenn man lacht rückt das Thema Angst aus dem Fokus .

Selbstcoaching – Butterfly
Suchen Sie sich am Flughafen ein ruhiges Plätzchen und setzen Sie sich bequem hin. Wichtig: Beine nicht überkreuzen! Kreuzen Sie die Arme über dem Brustkorb, so dass Ihre Hände auf den Schultern ruhen. Nun können Sie mit den beiden Handflächen die Schultern durch leichtes abwechselndes Klopfen berühren (ca. einmal pro Seite innerhalb einer Sekunde) und so den gewünschten neuronalen Regulationsseffekt bewirken, der dem Gehirn eine REM-Schlafphase im Wachzustand “vorgaukelt” und die aktuelle bzw. bevorstehende Stresssituation deutlich entspannt. Die Augen können dabei geöffnet bleiben, zur besseren Konzentration sollte man sie lieber schließen. Diese Übung ist auch jederzeit im Flieger möglich.

Professionelle Hilfe durch Emotions-Coaching 
Anders als in vielen Seminaren wird bei Klienten mit Flugangst nicht die Technik von Flugzeugen und deren Sicherheit erklärt, sondern nach den Ursachen geforscht. Flugangst ist nicht angeboren, sondern erlernt. Oftmals sind zurückliegende negative Erfahrungen während des Fliegens – wie zum Beispiel Turbulenzen oder ein unerwarteter Zwischenstopp – die Ursache. Auch Erzählungen über schlechte Erfahrungen beim Fliegen im Bekannten- und Familienkreis zählen dazu. Viele Menschen haben auch Angst vor dem Verlust der Kontrolle und Handlungsfähigkeit. Stress im Beruf und Privatleben können die bestehende Flugangst noch verstärken. Ein Emotions-Coaching kann hierbei helfen. Das Coaching führt den Klienten spürbar und schnell in wenigen Sitzungen zum Abbau von emotionalen Blockaden. Erreicht wird dieser Ressourcen-Effekt durch eine einfach erscheinende Grundintervention: das Erzeugen von „wachen“ REM-Phasen (Rapid Eye Movement), welche wir Menschen sonst nur im nächtlichen Traumschlaf durchlaufen. 

Sie möchten mehr über Emotionscoaching erfahren? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf info@melanie-kohl.de

 

 

 

 

So fühlt sich Deutschland:

Wie fühlen SIE sich? Machen Sie mit! Vergeben Sie jetzt Sternchen zu den Wohlfühl-Fragen der WHO →

Melanie Kohl - Teaser Keynotes

VORTRÄGE +
KEYNOTES

Volle Impulskraft voraus! 

melanie-kohl-teaser-beratung-01

STRATEGIE +
BERATUNG

Gesunde Top-Leistungen bringen mehr für alle

Melanie Kohl - Coaching

COACHING +
SUPERVISION

Stärke aus Veränderung gewinnen …

KRAFTZEIT TOSKANA 2018
  • terex-
  • spd-
  • hra-
  • dav-
  • bvfgp-
  • benteler-
  • siemens-
  • wdr-
  • inoges-
  • kreis-mettmann-
  • geldern-
  • lions-
  • aldi-sued-
  • gewofag-
  • krefeld-
  • kza-
  • system-dialog-med-ag-
  • gruenenthal-
  • kreis-kleve-
  • thyssenkruppsteel-
  • kreis-wesel-
  • studio-47-
  • barmer-gek-
  • polizei-nrw-
  • kreis-dueren-
  • asdonkshof-
  • metro-group-
  • hodey-
  • bpw-
  • ihk-
  • fom-
  • nutrimmun-

Sofort Entspannung

Enspannung zum Anhören und Mitmachen, 3 Minuten und Sie sind wieder voll da! Plus Newsletter, alles gratis.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung.

Share This