Herbst-Blues? Diese Maßnahmen sorgen für frische Energie

21.10.2016 | BLOG, Tipps + Tools

Es gibt sie: Die absoluten Herbstliebhaber. Weitaus mehr Menschen denken jedoch sehnsüchtig an Frühling und Sommer zurück, wenn Ende September die Bäume immer kahler werden und man früher als gedacht wieder Schal und Mütze trägt. Insbesondere der Mangel an Licht macht uns Menschen mental und körperlich zu schaffen. Die Folge: Viele Menschen fühlen sich antriebsloser als sonst, können sich schwerer motivieren und haben ein stärkeres Schlafbedürfnis. Nicht unbedingt gute Voraussetzungen, um die täglichen Herausforderungen bei der Arbeit zufriedenstellend zu bewältigen. Viel Kaffee und Schokolade allein reichen in der Regel nicht aus, um das Stimmungstief in den Griff zu bekommen. Folgende Maßnahmen haben sich hingegen als zuverlässige Stimmungsaufheller bewährt.

 

Tageslicht tanken, spazieren gehen

Morgens dunkel, abends dunkel. Da bleibt häufig nur die Mittagspause, um ein wenig Tageslicht zu tanken. Genau das sollten Sie auch tun, um die ständige Unterbelichtung auszugleichen – am besten in Verbindung mit einem kleinen Spaziergang. Die Folge: Sie kurbeln die Bildung des „Wohlfühlhormons“ Serotonin an und aktivieren Ihren Körper. Auch am Wochenende sollten Sie viel Zeit im Freien verbringen und sich bewegen. Gemütliches Schlendern reicht dabei völlig aus. So vertreiben Sie Schritt für Schritt den Herbst-Blues. Wie sehr uns regelmäßiges Spazieren oder auch schnelleres Laufen guttut, zeigt ein lesenswerter Artikel auf der Website der Wochenzeitung DIE ZEIT.

 

Runter vom Sofa: Sport oder Yoga machen

Gut zu wissen: Auch Sport kann die Ausschüttung von Serotonin ankurbeln und so die Stimmung aufhellen. Nicht umsonst spricht man vom sogenannten „Runner’s High“. Eine aktuelle Studie der Sporthochschule Köln konnte nachweisen, dass bereits zwei Mal 30 Minuten Krafttraining pro Woche ausreichen, um das eigene Wohlbefinden signifikant zu steigern. Eine gleichwertige, aber sanftere Alternative zu Muskel- und Ausdauersport ist Yoga. Eine wachsende Zahl von Studien zeigt, dass Yoga zahlreiche gesundheitsförderne Effekte hat und sich u.a. positiv auf die Stimmung auswirkt. Ein weiterer Vorteil: Yoga eignet sich auch perfekt für „zwischendurch“. Einzelne Körper- und Atemübungen lassen sich problemlos in den Arbeitsalltag integrieren. Wer von allen Yoga-Vorteilen profitieren möchte, sollte es jedoch mehrmals pro Woche für 60 bis 90 Minuten praktizieren. Neben Muskel- und Ausdauersport sowie Yoga gibt es natürlich noch zahlreiche andere Möglichkeiten – Hauptsache, man ist regelmäßig aktiv.

 

Gute Laune dank Meditation

Der Herbst ist eine gute Zeit, um mit Meditation anzufangen. Dazu muss man kein Kloster aufsuchen – es reichen die eigenen vier Wände. Meditationsforscher konnten in den vergangenen Jahren nachweisen, dass sich regelmäßiges Meditieren positiv auf die unterschiedlichsten Bereiche des Lebens und Arbeitens auswirkt. Interessant für Technik-Begeisterte sind die Ergebnisse einer aktuellen Studie, in der die Teilnehmer kurze Meditations-Einheiten via Smartphone-Anleitung absolvierten. Im Anschluss an eine Übung fühlten sich die Teilnehmer wacher, ruhiger und waren besserer Stimmung.

 

Fazit

Am besten begegnet man dem Herbst-Blues mit einem individuellen Aktionsplan, der verschiedene Anti-Blues-Maßnahmen beinhaltet. Wichtig sind vor allem viel Licht, Sonne und Bewegung. Weitere „Geheimwaffen“ sind Sport, Yoga oder Meditation. Auch auf eine halbwegs gesunde Ernährung sollte man achten und soziale Kontakte pflegen. Viele Menschen haben zusätzlich eigene kleine Rituale, um ihre Stimmung zu verbessern – auch die können helfen. Kommen Sie gut gelaunt durch den Herbst!

So fühlt sich Deutschland:

Wie fühlen SIE sich? Machen Sie mit! Vergeben Sie jetzt Sternchen zu den Wohlfühl-Fragen der WHO →

Melanie Kohl - Teaser Keynotes

VORTRÄGE +
KEYNOTES

Volle Impulskraft voraus! 

melanie-kohl-teaser-beratung-01

STRATEGIE +
BERATUNG

Gesunde Top-Leistungen bringen mehr für alle

Melanie Kohl - Coaching

COACHING +
SUPERVISION

Stärke aus Veränderung gewinnen …

Melanie Kohl - KRAFTZEIT
  • system-dialog-med-ag-
  • bvfgp-
  • barmer-gek-
  • kreis-kleve-
  • bpw-
  • geldern-
  • aldi-sued-
  • kreis-wesel-
  • thyssenkruppsteel-
  • hra-
  • spd-
  • benteler-
  • ihk-
  • fom-
  • nutrimmun-
  • inoges-
  • kza-
  • krefeld-
  • siemens-
  • dav-
  • polizei-nrw-
  • asdonkshof-
  • metro-group-
  • kreis-mettmann-
  • hodey-
  • gewofag-
  • studio-47-
  • lions-
  • kreis-dueren-
  • terex-
  • wdr-
  • gruenenthal-

Sofort Entspannung

Enspannung zum Anhören und Mitmachen, 3 Minuten und Sie sind wieder voll da! Plus Newsletter, alles gratis.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung.

Share This